Motor von Davenport 1837, Schaltbild des Funktionsmodells

Konstruiert und fotografiert von Rüdiger Riedel.
Hochgeladen am 14.12.2016, 16:53 von Rüdiger Riedel.  1 / 10

Ein „freihändiges“ Schaltbild

peterholland (17.12.2016, 14:19:57)

Hallo Rüdiger,

“Wegen der Reihenschaltung der Elektromagnete (es sind immer 2 aktiv) muss die Versorgungsspannung etwa 12 V betragen, damit der Motor gut läuft. Er erreicht dann etwa 200 U/min”.

Im rechter Bild sind doch 2 + 2 = 4 Elektromagneten strom-führend ?… Oder sehe ich etwas falsch ?

Gruss,

Peter Poederoyen NL

Rüdiger Riedel (17.12.2016, 15:38:45)

Hallo Peter, du hast völlig Recht! Danke für deine Aufmerksamkeit, ich muss dringend weniger “schludrig” (schlampig, flüchtig) schreiben.

Gruß Rüdiger